Informationen welche Kosten von den Kassen übernommen werden könnenRatgeber Kosten

Unser Pflegedienst informiert Sie über Leistungen der Pflegekassen, über Antragstellung und Begutachtung durch den MDK und begleitet Sie selbstverständlich mit Rat und Tat.

 

Alle Informationen rund um Pflege und Kosten können Sie sich hier kostenlos herunterladen.

 

PDF-Download Informationen über eine mögliche Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkasse  Mögliche Kostenübernahmen durch gesetzliche Krankenkassen

PDF-Download Informationen Pflegeversicherung  Kundeninformationen Pflegeversicherung

 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch vorbeikommen. Die Beratung ist für Sie natürlich kostenlos.

 


INFORMATIONEN ÜBER MÖGLICHE KOSTENÜBERNAHMEN
DER GESETZLICHEN KRANKENKASSEN


 

Allgemein:
Leistungen, die der Sicherung der ärztlichen Behandlung dienen, wie:

 

 

»  Diese Einzelleistungen werden per ärztlicher Verordnung bei den Krankenkassen beantragt, die vom Cuxhavener Pflegedienst ausgeführt werden.

zum Seitenanfang


 

2. Kostenübernahme der Pflegeversicherung

Um die Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch zu nehmen, benötigt man eine Pflegestufe. Höhe der Pflegestufe ermittelt ein Gutachter, indem er den Pflegebedarf feststellt. Auf dieser Grundlage entscheidet die Pflegekasse über die Höhe der Pflegestufe.

 

Die Pflegekasse übernimmt pro Monat Pflegeeinsätze in Höhe von:

 

 

zum Seitenanfang


KUNDENINFORMATION PFLEGEVERSICHERUNG


 

 
Zahlen für das Jahr 2014
Monatliche Leistungen für häusliche Pflege
 

normal

erhöht*

 
Stufe I 450 € 665 €  

bei Sachleistung (d.h. wenn die
kompletten Pflegeleistungen nur vom Pflegedienst erbracht werden)

Stufe II 1.100 € 1.250 €  
Stufe III 1.550 €  
       
 

normal

erhöht*

 
Stufe I 235 € 305 €   bei Pflegegeldleistung (d.h. alle Pflegeleistungen werden durch private Pflegekraft z. B. Ehepartner erbracht)
Stufe II 440 € 525 €  
Stufe III 700 €  
* Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf

 

Möglich ist auch die Kombinationsleistung.

Pflegedienst + Angehörige erbringen Leistungen. In welchem Umfang

ist dabei unerheblich. Sollte der Pflegedienst nicht alle Leistungen bis Ausschöpfung der Pflegestufe erbringen, wird anteilig Pflegegeld ausbezahlt.

 

BEISPIEL: Hr. Vogt Pflegestufe I
Pflegedienst erbringt Leistungen im Wert von 225 €; dann hat der Pflegedienst 50 % von dem, was er darf, erbracht. Auszahlung Pflegegeld (100% = 235 €) 117,50 €.

 

zum Seitenanfang


 

Betreuungsleistungen (per Antrag an Pflegekasse)

Jeder Mensch, welcher seine eigene Tagesstruktur nicht selbständig planen und durchführen kann, hat Anrecht auf Leistungen der Pflegekasse. Je nach Schweregrad werden monatlich 100 € oder 200 € Betreuungspauschale zugesprochen. Diese Leistung kann nur bei einem professionellen Anbieter angefordert werden und kann nicht an die betreffende Person ausgezahlt werden. Das Betreuungsgeld kann bis Juni des Folgejahres aufgespart werden, dann verfällt der alte Anspruch, der Monatsanspruch bleibt aber bestehen.


Betreuungsleistungen sind nicht an eine Pflegestufe gebunden.

 

Der Cuxhavener Pflegedienst bietet Betreuungsleistungen an:
1 Std. durch examinierte Fachkraft = 33 €
1 Std. durch Pflegehelferin = 25 €

zum Seitenanfang


 

Stundenweise Verhinderungspflege (per Antrag an Pflegekasse)

Pflegende Angehörige haben Anspruch auf Entlastung durch einen Pflegedienst pro Kalenderjahr im Wert von 1550 €.

Der Cuxhavener Pflegedienst bietet stundenweise Entlastung an 33 €/Std. Leistungen umfassen Spaziergänge, bei Abwesenheit Pflegeperson-Beaufsichtigung, Hauswirtschaft, Kontroll-Sicherheitsbesuche, Pflege.

 

zum Seitenanfang


spacer